WERKZEUGHANDEL
 BANDSÄGEBLÄTTER
 BOHR+FRÄSWERKZEUGE
 Bohrer Standard
 Bohrer Hartmetall
 Diamantscheiben
 Fräser
 Frässtifte
 Gewindeschneider
 Kernbohrer
 DRUCKINDUSTRIE
 HOBELMESSER
 MESSWERKZEUGE
 NUTFRÄSER
 SÄGEBLÄTTER
 SÄGEKETTEN
 SCHLEIFMITTEL
 RESTPOSTEN
MASCHINEN HOLZ
MASCHINEN METALL
MASCHINEN BAU
ELEKTROWERKZEUG
DRUCKLUFT
HUBWAGEN
SCHWEIßTECHNIK
REINIGUNGSTECHNIK
WERKSTATTBEDARF
SCHÄRFAUFTRAG
Abbildung kann abweichen, Liefumfang richtet sich nach der Produktbeschreibung.
<
0
Preis inkl. 19% Steuer
zzgl. Versand


Versand nach:
Versandkosten:
4,90 €
Verfügbarkeit:
Ab Lager
Lieferart:
DHL
Lieferzeit:
1-3 Tage

* Gilt für Lieferungen nach Deutschland bei Standardversand.

LAND - ZUS-TZLICHE MAXIMALE VERSANDDAUER IN TAGEN
Österreich + 2 Tage
Schweiz + 2 Tage
Frankreich + 2 Tage
Niederlande + 2 Tage
Belgien + 2 Tage
Luxemburg + 2 Tage

Wenn Sie bei uns im Rahmen einer Bestellung mehrere Artikel bestellen, für die unterschiedliche Lieferzeiten gelten, versenden wir die Ware in einer gemeinsamen Sendung, sofern wir mit Ihnen nichts anderes vereinbart haben. In diesem Fall gilt für die Warensendung insgesamt die Lieferzeit, die für den Artikel Ihrer Bestellung mit der längsten Lieferzeit gilt.

Die Frist für die Lieferung beginnt bei Zahlung per Vorkasse am Tag nach Erteilung des Zahlungsauftrags an das überweisende Kreditinstitut bzw. bei anderen Zahlungsarten am Tag nach Vertragsschluss zu laufen und endet mit dem Ablauf des letzten Tages der Frist. Fällt der letzte Tag der Frist auf einen Samstag, Sonntag oder einen am Lieferort staatlich anerkannten allgemeinen Feiertag, so tritt an die Stelle eines solchen Tages der nächste Werktag.

Bei Produkten mit der Kennzeichnung Sonderbestellung oder Bau ab Auftrag handelt es sich um Produkte für gewerbliche Kunden. Der mögliche Liefertermin wird uns erst nach Platzierung des Auftrages mitgeteilt und Ihnen zeitnah genannt. Bevor nicht ein solches Produkt direkt in die Produktion eingeplant ist, sind vorab genannte Liefertermine nur ein Richtwert, basierend auf der aktuellen Auftragslage.


BESCHREIBUNG

Die Wippkreissäge


Die Wippkreissäge oder auch Wippsäge ist eigentlich für jeden Brennholznutzer unverzichtbar. Die roh zugeschnittenen Stammabschnitte werden mit der Wippsäge auf Länge gebracht. Der Aufbau einer Wippsäge ist durch die rechtwinklig zum Schnittgut angeordnete Kreissäge charakterisiert. Das in der Regel recht große Sägeblatt wird durch einen Elektromotor angetrieben. Die Säge ist starr auf dem Sägetisch montiert. Der vordere teil des Gerätes ist die eigentliche Wippe.

Hier wird das Schnittgut aufgelegt und durch eine Vorwärtsbewegung der Wippe gegen das laufende Sägeblatt gedrückt. Ein Schlitz, bzw. eine entsprechende Vertiefung in der Wippe nimmt das laufende Sägeblatt auf, wenn der Schnitt durch das Holz durchgegangen ist.

Der bewegliche Teil wird durch eine Feder in seine Ausgangstellung zurückgebracht. An der Wippkreissäge arbeitet man von links nach rechts, d.h. der rohe Stamm wird links aufgelegt, die gewünschte Länge nach rechts eingestellt, die Wippe gegen die Säge gedrückt. Das abgeschnittene Holzstück fällt nach rechts. Nach Lösen der Wippe wird das Schnittgut von links nachgeschoben.

Während des gesamten Schneidevorgangs ist das Sägeblatt von einer Schutzvorrichtung abgedeckt, die nur durch die Bewegung der Wippe angehoben wird und den erforderlichen Raum freigibt, den das Schnittgut benötigt.

Der Elektronische Schalter bildet eine zusätzliche Sicherheit. Zum einen verfügt er über einen sog. Nullspannungsauslöser, ist also gegen Überlastung durch z.B. Festfressen des Sägeblattes gesichert, zum anderen setzt er beim Abschalten die Bremsung des Sägeblattes in Betrieb.

Der Betrieb der Wippkreissäge erfolgt über eine 220V Stromversorgung, es sind aber auch stärkere Geräte mit einem 380V Drehstrommotor im Handel verfügbar. Die verwendeten Normstecker machen die Geräte überall dort nutzbar, wo entsprechende Steckdosen vorhanden sind.

Hinsichtlich der eingesetzten Sägeblätter hat innerhalb der letzten Jahre eine deutliche Verschiebung stattgefunden. Die oftmals genutzten CV Sägen wurden durch hochleistungssägeblätter mit HM Zahnung ersetzt. - Jedoch sollte man hier auch das Blatt den eigenen Voraussetzungen anpassen. Für saubere Hölzer reichen Standardblätter aus, wird jedoch unreines Holz oder Holz mit Metallresten (z.B. Klammern oder Nägel) geschnitten, sollte ein dafür geeignetes Blatt eingesetzt werden, da ansonsten durch Zahndefekte und schnelles abstumpfen des Blattes oftmals der ärger groß ist.




Sollten Sie Ihr Werkzeug hier nicht finden, fragen Sie bitte direkt nach.