WERKZEUGHANDEL
 BANDSÄGEBLÄTTER
 BOHR+FRÄSWERKZEUGE
 Bohrer Standard
 Bohrer Hartmetall
 Diamantscheiben
 Fräser
 Frässtifte
 Gewindeschneider
 Kernbohrer
 DRUCKINDUSTRIE
 HOBELMESSER
 MESSWERKZEUGE
 NUTFRÄSER
 SÄGEBLÄTTER
 SÄGEKETTEN
 SCHLEIFMITTEL
 RESTPOSTEN
MASCHINEN HOLZ
MASCHINEN METALL
MASCHINEN BAU
ELEKTROWERKZEUG
DRUCKLUFT
HUBWAGEN
SCHWEIßTECHNIK
REINIGUNGSTECHNIK
WERKSTATTBEDARF
SCHÄRFAUFTRAG
Abbildung kann abweichen, Liefumfang richtet sich nach der Produktbeschreibung.
<
3,57
Preis inkl. 19% Steuer
zzgl. Versand


Versand nach:
Versandkosten:
4,90 €
Verfügbarkeit:
Ab Lager
Lieferart:
DHL
Lieferzeit:
1-3 Tage

Bitte wählen Sie die Ausführung:

* Gilt für Lieferungen nach Deutschland bei Standardversand.

LAND - ZUS-TZLICHE MAXIMALE VERSANDDAUER IN TAGEN
Österreich + 2 Tage
Schweiz + 2 Tage
Frankreich + 2 Tage
Niederlande + 2 Tage
Belgien + 2 Tage
Luxemburg + 2 Tage

Wenn Sie bei uns im Rahmen einer Bestellung mehrere Artikel bestellen, für die unterschiedliche Lieferzeiten gelten, versenden wir die Ware in einer gemeinsamen Sendung, sofern wir mit Ihnen nichts anderes vereinbart haben. In diesem Fall gilt für die Warensendung insgesamt die Lieferzeit, die für den Artikel Ihrer Bestellung mit der längsten Lieferzeit gilt.

Die Frist für die Lieferung beginnt bei Zahlung per Vorkasse am Tag nach Erteilung des Zahlungsauftrags an das überweisende Kreditinstitut bzw. bei anderen Zahlungsarten am Tag nach Vertragsschluss zu laufen und endet mit dem Ablauf des letzten Tages der Frist. Fällt der letzte Tag der Frist auf einen Samstag, Sonntag oder einen am Lieferort staatlich anerkannten allgemeinen Feiertag, so tritt an die Stelle eines solchen Tages der nächste Werktag.

Bei Produkten mit der Kennzeichnung Sonderbestellung oder Bau ab Auftrag handelt es sich um Produkte für gewerbliche Kunden. Der mögliche Liefertermin wird uns erst nach Platzierung des Auftrages mitgeteilt und Ihnen zeitnah genannt. Bevor nicht ein solches Produkt direkt in die Produktion eingeplant ist, sind vorab genannte Liefertermine nur ein Richtwert, basierend auf der aktuellen Auftragslage.
Starthilfe geben kann so einfach sein - Das Startgerät ersetzt das Starthilfekabel

Die Problematik ist wohl so gut wie jedem bekannt und auch kaum vermeidbar. Besonders in den Kalten Wintermonaten oder nach einer längeren Standzeit ist die Autobatterie (oder jene vom Motorrad, dem elektrischen Rasenmäher oder Wohnmobil) soweit entladen, dass mit etwas Glück gerade noch die Zentralverriegelung funktioniert, der Motor jedoch nicht mehr startet.

In einem solchen Fall war es bisher immer nötig mit einem weiteren Fahrzeug und einem Starthilfekabel soviel Energie zu geben, dass der Wagen wieder angesprungen ist. Das Schicksal der falschen Verkabelung, eines eigentlich immer zu kurzen Kabels und des nicht unerheblichen Aufwands einmal ganz außen vor gelassen.

Abhilfe schafft hier das so genannte Startgerät oder Starthilfegerät. Hierbei handelt es sich um eine Art Batteriepack mit etwas Technik drum herum. So sollte ein Verpolungsschutz und Stromkreisunterbrecher heute zum Standard gehören. Das Starthilfegerät ersetzt das in vielen Autos vorhandene Starthilfekabel komplett und bietet darüber hinaus noch eine deutlichen Komfortgewinn. Die neuen Geräte sind trotz großer Batterie nicht nur leicht zu tragen, sonder auch leicht zu bezahlen. Ein Startgerät kostet heute – für den privaten Einsatzbereich – kaum noch über 100 Euro und ist teilweise schon für die Hälfte zu bekommen. Noch günstiger geht es mit Produkten aus Fernost, die für uns aber nicht nur hinsichtlich der Schwächung unserer eigenen Wirtschaft bedenklich sind, sondern auch weil das Gerät vielleicht genau dann nicht mehr funktioniert, wenn es eigentlich benötigt wird.

Doch kommen wir zurück zu dem eigentlichen Unterschied zwischen dem Starthilfekabel und dem Startgerät. Während bei dem Starthilfekabel immer ein 2ter Wagen benötigt wird der die Energie liefert, wird das Starthilfegerät ganz einfach unter dem Sitz oder im Kofferraum transportiert. Sollte nun der Ernstfall eintreten, wird das gerät einfach an die Batterie angeschlossen, eingeschaltet und schon kann der Motor gestartet werden. Je nach Gerätetyp sind 2-200 Starthilfen möglich. Dieses hängt zum einen von der Batterieleistung des Gerätes, sowie auch dem Energiehunger des zu startenden Fahrzeugs ab.

Einfacher und unproblematischer kann man selbst in der verlassensten Gegend kaum zur Selbsthilfe greifen. Ratsam ist es natürlich nach jedem Gebrauch das Startgerät selbst wieder aufzuladen um im nächsten Notfall wieder die volle Leistung abrufen zu können. Sie können das volle Startgerät jedoch bedenkenlos irgendwo im Kofferraum deponieren und 1-2 Jahre komplett vergessen – die neue Batterietechnik hat einen so geringen Eigenverlust, dass auch nach Jahren noch der Ernstfall kein Problem für Sie bedeutet.

Wer sich mit der reinen Starthilfe nicht begnügen möchte, für den sind am Markt auch einige Kombinationsgeräte erhältlich, die zum Beispiel auch ein Notlicht oder bieten oder als Stromerzeuger für fast alle 12V Geräte eingesetzt werden können um Radios zu nutzen oder Schrauber und Handys im nirgendwo aufladen zu können.

Letztendlich macht das moderne Starthilfegerät das in die Jahre gekommene Starthilfekabel komplett überflüssig. Nur ist sich dessen noch kaum jemand bewusst. Es ist durchaus Zeit umzudenken, denn der nächste Winter kommt bestimmt.



Sollten Sie Ihr Werkzeug hier nicht finden, fragen Sie bitte direkt nach.